Navigation und Service von Ingenieurkammer MV

Springe direkt zu:

Wir verwenden bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Damit können Inhalte personalisiert werden, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Die Analyse von Bewegungs- und Suchverhalten hilft uns, die Leistung unserer Webseite zu messen und zu verbessern.

Mehr Informationen.

Termine

Schallschutz im Hochbau – Neuerungen der DIN 4109 mit einem Exkurs zur DIN 18041

28. September 2020 09:00 bis
28. September 2020 17:00

Wo:
TriHotel Rostock

Gebühr:
Mitglieder der Ingenieurkammer M-V: 150,- €; Nichtmitglieder: 200,- €

Referent:
Dr.-Ing. Saad Baradiy, Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für thermische Bauphysik und Bauakustik

Kontakt:
Ingenieurkammer M-V, Ansprechpartner: Herr Siggelkow
0385/5583616
info@ingenieurkammer-mv.de
www.ingenieurkammer-mv.de

Bitte bringen Sie für die Rechenbeispiele einen Laptop mit.

Nach langjähriger Bearbeitungszeit wurde im Juli 2016 die Normenreihe DIN 4109 “Schallschutz im Hochbau” veröffentlicht. Grundsätzlich wurden die Anforderungen nicht erhöht. Aufgrund der Nachweisregeln kommt es aber in Teilen zu geringfügigen Erhöhungen des Anforderungsniveaus an die Luft- und Trittschalldämmung. Erhebliche Änderungen ergeben sich bei den rechnerischen Nachweisen zur Erfüllung der Anforderungen an den Schallschutz. Es erfolgte eine komplette Neuerarbeitung in Hinblick auf die Anpassung an die Europäischen Normen des baulichen Schallschutzes. Neu sind die Normenteile DIN 4109-32 bis DIN 4109-36. Sie enthalten schalltechnische Daten von Bauteilen und Konstruktionen (Bauteilkataloge), die ohne bauakustische Prüfungen in Schallschutznachweisen im Rahmen der in DIN 4109-2 genannten Berechnungsverfahren verwendet werden dürfen.

Jetzt Anmelden

Anrede*
Kammermitglied
Kammermitglied
Name*
Vorname*
Firma
Straße
PLZ
Ort
Telefon
Telefax
E-Mail*
Teilnehmeranzahl
Anfahrtskizze
Anfahrtskizze
Gerne informieren wir Sie über weitere Einzelheiten des Seminars!
Ansprechpartner: Herr Siggelkow
Telefon: 0385 / 558360

Hinweis zu den Geschäftsbedingungen - Rücktritt: Wird die Anmeldungspäter als 10 Tage vor Maßnahmebeginn zurückgezogen, werden 50%, bei Absage bis 3 Tage vor Maßnahmebeginn 100% der Gebühren berechnet. Diese Gebühr entfällt, wenn der gemeldete Teilnehmer durch eine andere Person ersetzt wird.
 
Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.